Krankheitsbilder

• Kopfschmerzen
• Dreh- und Schwankschwindel
• Hörstörungen und Ohrgeräusche (Tinnitus), Hörsturz
• Sehstörungen
• Kloßgefühl
• rauher Hals und rauhe Stimme (Dysphonie)
• Schmerzausstrahlungen in die einzelnen Trigeminusäste im Gesicht
• Konzentrationsstörungen mit Beeinträch­tigung des Mittelzeitgedächtnisses und rascher Ermüdbarkeit
• Schlafstörungen
• Herzbeschwerden
• Schulter-Arm-Syndrom
• Tennisellbogen (Epicondylopathie)
• psychische Veränderungen, insbesondere sekundäre Depressionen und Reizbarkeit
• KiSS-Syndrom bei Kindern und Säuglingen
• Kreuz- und Hüftschmerzen mit unklaren Beinbeschwerden
• scheinbare einseitige Beinverkürzung durch Beckenverwringung

•Schulter-Arm-Syndrom
• Nacken-Schulter-Kopf-Schmerzen
• Schmerzen an der vorderen Brustwand, leicht zu verwechseln mit Herzbeschwerden
• Oberbauchbeschwerden
• ein- oder beidseitige Schmerzen zwischen den Rippen (lntercostalneuralgie)
• Herzbeschwerden
• Störungen der Atmung (Asthmatiker)
• Magen- und Verdauungsstörungen

• Schmerzen in der Nierengegend
• Darmkrämpfe
• Gynäkologische Beschwerden bei Frauen
• Prostatabeschwerden und Potenzstörungen bei Männern
• sogenannte Leistenzerrung
• allgemeine Kreuz- und Rückenschmerzen, auch „Hexenschuß“
• Schmerzen bei gleichzeitigem Bandscheibenvorfall
• Hüftbeschwerden
• Schmerzen am hinteren Oberschenkel
• Unklare Bein- oder Kniebeschwerden, Kniegelenke
• Fußbeschwerden, insbesondere Fersen­schmerz

• Schwindel und Kopfschmerzen
• ziehende Schmerzen in Richtung Ohr
• schiefes Gesicht
• nächtliches Zähneknirschen